Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Wilhelmshaven

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Außenbezirk

Der Zuständigkeitsbereich des Außenbezirkes besteht aus einer Fläche von 740 km² und umfaßt die Stützpunkte Minsener Oog und Wangerooge, die nur mit dem Schiff oder Flugzeug zu erreichen sind.

Neben den mittelbaren Aufgaben des allgemeinen Verwaltungswesens, wie z.B. Organisation, Arbeitssicherheit, Personalbeschaffung und -verwaltung, Personalbildung sowie Haushalts- und Rechnungswesen sind die Hauptaufgaben des Außenbezirkes vor allem Aufgaben unmittelbarer Art im Bereich des Wasserstraßen- und Schifffahrtswesens.

Hierbei konzentriert sich die Tätigkeit des Außenbezirkes neben dem Betrieb der Seeschleuse Wilhelmshaven vor allem auf die bauliche Unterhaltung, Instandsetzung und Überwachung alles WSA-eigenen Bauwerke und Anlagen an und in den Bundeswasserstraßen Jade und Küstenmeer.

Insgesamt sind vom Außenbezirk Wilhelmshaven 121 bauliche Objekte in regelmäßigen Abständen im Rahmen der Bauwerksinspektion zu überwachen und zu prüfen. Neben diesen Inspektionsarbeiten stehen kontinuierliche Wartungs- und Instandsetzungsmaßnahmen, die im wesentlichen in Regiebetrieb des ABz ausgeführt werden, auf dem Programm.

Bei den o.g. Objekten handelt es sich in erster Linie um Bauwerke des Küstenschutzes (Seebuhnen, Dämme, Deckwerke, Schutzdünen etc.) sowie um eine Vielzahl von Seezeichenbauwerken, von denen hier stellvertretend die Leuchttürme Arngast, Mellumplate, Wangerooge und Minsener Oog und die Richtfeuerlinien Voslapp, Tossens und Eckwarden genannt seien. Für den Bereich der Gewässerkunde werden außerdem 9 Pegelanlagen in der Jade und dem Küstenmeer betreut.
 
Ansprechpartner:
Gerold Müller
Außenstellenleiter
Tel.: 04421/489-260
Fax: 04421/489-268
E-Mail: Gerold.Mueller@wsv.bund.de